MITMACHEN- Du bist Rheinhausen lädt zum Rhine Clean up ein !!!

12 September 2020
11:00 - 13:00

Fährstraße 29, 47228 Duisburg, Deutschland

Anne Hildebrand Du bist Rheinhausen
Praktische Hinweise

Für viele von Euch in Rheinhausen ist der Rhein und die Rhein wiesen ein Lieblingsort , an dem wir gerne die Seele baumeln lassen,kilometerlange Spaziergänge machen können, Schiffe beobachten oder einfach nur entspannt in der Sonne sitzen.

 

Und weil wir es am liebsten haben, wenn unsere Lieblingsorte in Rheinhausen sauber und schön aussehen, laden Euch Du bist Rheinhausen und der Wassersportverein Rheinhausen e.V. mit der Unterstützung der Offensive für ein sauberes Duisburg e.V. auch in diesem Jahr wieder zum Rhine Cleanup ein.

Der Rhine Cleanup ist ein Tag, an dem sich Freiwillige in allen 6 Ländern, durch die der Rhein fließt, treffen und Müll aufsammeln. Von der Quelle bis zur Mündung. Eine fantastische Aktion, da sind wir natürlich dabei.

Insgesamt haben in den letzten 2 Jahren über 30.000 Helfer am Clean up teilgenommen. In Rheinhausen waren es im letzten Jahr immerhin 70 fleißige Saubermacher und es wäre der Hammer wenn wir dieses Jahr trotz Corona die 100 schaffen.

Wir treffen uns ab 11 Uhr am Vereinsheim des Wassersportvereins an der Fährstraße 29.

Vorab Registrierungen bitte an: anne@du-bist-rheinhausen.de oder hier:

Natürlich gilt es auch für uns in diesem Jahr besondere Regeln zu beachten und hier schon mal die Bitte an ALLE diese auch zu beachten und einzuhalten:

  • Müllbeutel und Zangen stellen wir Euch wie gewohnt zu Verfügung
  • Auf die Ausgabe von Handschuhen verzichten wir in diesem Jahr. Wer hat, bringt diese bitte selbst mit.
  • Bitte tragt eine Maske bei der Ausgabe der Materialien und haltet Euch an die Abstandsregeln.
  • Wir gehen alleine oder in kleinen Gruppen mit Freunden oder Familie. Wer mit Material versorgt ist, kann auch direkt losziehen.

Wir freuen uns jetzt schon sehr auf Euch

Liebe Grüße

Du Bist Rheinhausen & Wassersportverein Rheinhausen

Anne, Anna und Julia Isabel

*
*
*
*
*
*