RhineCleanUp 2022: Dank an 35.000 Helferinnen und Helfer!

Am 9. September 2023 geht es weiter.

Was wir tun?

Jährlich landen Unmengen von Müll in den Weltmeeren. Millionen von Tonnen Plastik belasten die Natur. Ein Großteil des Mülls gelangt über die Flüsse in die Meere – vorwiegend in Asien, aber auch in Europa. Das gilt es zu verhindern.

Wir säubern den Rhein von der Quelle bis zur Mündung. Gemeinsam mit unseren Partnern wollen wir das Ufer des Rheins von Abfällen befreien. Ziel ist es, ein Bewusstsein dafür zu schaffen, dass Müll nicht achtlos weggeworfen oder besser noch von vornherein vermieden wird!

 

08.11.2022 - Unser Ingo hat uns verlassen.

Heute Nacht ist Ingo Lentz zu Hause im Kreis seiner Familie gestorben. Mein Mitgefühl gehört seiner Frau Ludmilla und seinen Söhnen. Ich kannte Ingo seit den 1970er-Jahren. Alles, was er anpackte, machte er mit viel Leidenschaft und Kraft – als Promoter der „Boot“, als Sprecher der Bundesgartenschau 1987, als Sprecher der Messe Düsseldorf, als Vorsitzender von Pro Düsseldorf und zuletzt als Initiator von RhineCleanUp. Seine Dynamik und sein Optimismus haben uns alle immer wieder motiviert.

 

Als ich ihn vor einer Woche zum letzten Mal besuchte, war er zwar körperlich von der schweren Krankheit gezeichnet, sein Lebensmut aber schien ungebrochen. Insofern kam sein Tod dann doch plötzlich.

 

Ingo war mehr als ein genialer Kommunikator. Er war ein guter Mensch, hilfsbereit und liebenswürdig. Deshalb suchte er nach seiner aktiven Berufszeit nach Beschäftigungen, die dem Gemeinwohl dienen. Auch das machte er so, wie man ihn kannte – voller Enthusiasmus und deshalb erfolgreich. Der Tod von Ingo Lentz ist ein großer Verlust für die Düsseldorfer Stadtgesellschaft. Er war ein Motor des bürgerschaftlichen Engagements. Ich verliere mit ihm nicht nur meinen Partner in der Führung von RhineCleanUp, ich verliere einen Freund. Die vielen ausführlichen Gesprächen auf unseren gemeinsamen Autofahrten, seine Ratschläge und seine vorantreibende Art werden mir – werden uns – fehlen.

 

-Jockel

Schließe Dich einem CleanUp an

Du willst bei einem bestehenden CleanUp in der Nähe Deiner Wohnung mitmachen? Suche einen Ort aus und lass uns wissen, mit wievielen Helfern Du aktiv sein willst.

Organisiere einen CleanUp

Du willst Deinen eigenen CleanUp organisieren? Suche Dir ein Sammelgebiet, melde Dich beim kommunalen Umweltamt, um Unterstützung zu bekommen.

Hier geht's zu unseren anderen Flussseiten:

➥ EmscherCleanUp
➥ MoselCleanUp
➥ MainCleanUp
➥ SaarCleanUp
➥ LahnCleanUp
➥ LippeCleanUp
➥ NaheCleanUp
➥ NeckarCleanUp
➥ RuhrCleanUp
➥ KinzigCleanUp
➥ SelzCleanUp
➥ DonauCleanUp
➥ SpreeCleanUp
➥ IsarCleanUp
➥ DüsselCleanUp

Förderer

Deutsche Postcode Lotterie

Gemeinsam für eine grünere Zukunft: Die Deutsche Postcode Lotterie setzt sich als Hauptpartner aktiv für unsere Umwelt ein.
 

Die Mission der Soziallotterie ist es, eine bessere Welt für uns Menschen zu schaffen und unseren Planeten zu erhalten. Der RhineCleanUp stärkt nicht nur das soziale Miteinander, sondern stößt auch ein Umdenken in Bezug auf Umweltverschmutzung und die damit verbundenen Folgen an. Nachdem unsere Mitarbeiter bereits in den Jahren 2018, 2019 und 2020 den großen "Rhine CleanUp" tatkräftig unterstützt haben, fördern wir mit Hilfe unserer Teilnehmer auch in diesem Jahr das Projekt von der Quelle bis zum Mund finanziell. Neben Maßnahmen zur Förderung der Aktion werden Arbeitsmittel wie Müllsäcke, Warnwesten, Handschuhe und Greifer für die vielen tausend Helferinnen und Helfer zur Verfügung gestellt, die den zweitgrößten Fluss Deutschlands und seine Nebenflüsse säubern. Und das Beste daran: Jeder kann mitmachen und seinen Beitrag für eine saubere Umwelt leisten.

Partners

River Cleanup

River Cleanup unterhält Partnerschaften in der ganzen Welt und hat in den letzten 18 Monaten mehr als 130.000 Menschen in 45 Ländern an 161 Flüssen aktiviert. Durch unseren positiven Ansatz zeigen wir den Menschen, dass es Spaß macht, auf lokaler Ebene aktiv zu werden und Teil der globalen Lösung zu werden.  

#cleanlocally
#celebrateglobally

 

IGSU

Die IGSU ist die im Mai 2007 gegründete Interessengemeinschaft für eine saubere Umwelt. Dahinter standen am Anfang die privatwirtschaftlich organisierten Recyclingunternehmen IGORA-Genossenschaft für Aluminium-Recycling und PRS - Verein PET-Recycling Schweiz - welche sich bereits seit 2004 gemeinsam gegen das Littering engagieren. Eine offene Plattform im Kampf gegen das Littering ist entstanden und weitere Partner aus konsumnahen Gebieten sowie der Recyclingwirtschaft konnten gewonnen werden, um gemeinsame Massnahmen umzusetzen.

concepts and creations

Die Werbeagentur "c&c concepts and creations GmbH" vom Niederrhein legt großen Wert auf Umweltschutz. Deshalb unterstützt sie verschiedene Projekte für eine saubere und gesunde Umwelt. Mit der Agentur haben wir einen zuverlässigen Partner für die Pflege und Weiterentwicklung unserer Website gefunden, der sich gemeinsam mit uns für die gute Sache engagiert.

Unterstützer